Unser Verein

Pink, verbeult und  hässlich

 

Ein altes Fahrrad  lehnte am Zaun und sprach: „Ach ja, lang ist’s her, seit ich ein schönes buntes Fahrrad war.“ Es wusste noch genau, wie sein alter Besitzer, Maik, es sauber machte und ihm jeden Tag eine neue Gegend zeigte. Doch eines Tages musste Maik einkaufen gehen und nahm diesmal nicht mich, sondern ging zu Fuß. Seine Schwester Susi färbte sich gerade die Haare und entdeckte mich und meinte, dass mir pink sehr gut stehen würde. So sprühte sie mich pink an. Danach fuhr sie auf mir und baute einen Unfall. Aber sie sagte es niemandem. Nun sehe ich nicht mehr so schön aus. Als Maik kam, suchte er mich überall, doch er hat nur ein verbeultes, hässliches, pinkes Fahrrad gefunden. Er brachte mich auf den Schrottplatz.
Er fragte seine Schwester, ob sie mit mir gefahren sei, aber die sagte: „Nein“. Doch als sie ihn seufzen hörte, gab sie alles zu.

Er eilte zum Schrottplatz und machte mich gerade wie aus der Werkstatt.

Und so fuhren wir wieder um die Gegend und ich war dann bestimmt das glücklichste Fahrrad der ganzen Welt.

Geschrieben von unserer
Hannah Schrohe (2006)